Newsletter Februar 2017

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Freunde der Galerie,

 

wir laden Sie in Anwesenheit des Künstlers herzlich ein zur Eröffnung der Ausstellung

Wolfgang Erl LUPO

diesseits jenseits

am 18. Februar 2017 von 12.00 bis 15.00 Uhr.

 

Die Auseinandersetzung mit Leben und Vergänglichkeit durchläuft wie ein roter Faden das künstlerische Werk von Wolfgang Erl – LUPO. In der nunmehr sechsten, in der Galerie Rieder gezeigten Ausstellung findet dieses Thema  mit Öl- und Acrylmalerei sowie Papierarbeiten seine Fortsetzung.

Der sich dem „diesseits“ widmende Werkkomplex versammelt Landschafts- und Naturmotive, die – in lockerem, expressivem Pinselduktus und in leuchtendem Kolorit der Primärfarben Blau, Rot und Gelb ausgeführt – ein von Hedonismus inspiriertes Lebensgefühl widerspiegeln.

Das „jenseits“ veranschaulichen Sujets, die Verfall, Tod und Erlösung symbolisieren, denen der Gedanke des „memento mori“ immanent ist. Hirschschädel sind mit Kohle skizziert und mit weißer Kreide gehöht. Vor eine diffuse, dunkle Kulisse gesetzt präsentieren sie sich in einer sich steigernden Dramaturgie. Einzelne Motive weisen transluzide Schatten und Strukturen auf, die Assoziationen an Himmelsgestirne und Röntgenaufnahmen hervorrufen. Durch farbige Formen, Linien und Symbole akzentuiert offenbaren die Kompositionen eine mystische, manchmal von einem humorvollen Unterton begleitete Stimmung.

Im unmittelbaren Dialog werden diese Bilder für den Betrachter zu einem irritierenden, gleichermaßen faszinierenden, visuellen Erlebnis.

Wir freuen uns auf Ihr Interesse!

Mit den besten Grüßen

 

GALERIE RIEDER

Maximilianstr. 22 I D-80539 München.

Phone  +49 89 – 29 45 17 I Fax  +49 89 – 25 54 38 56

www.galerierieder.de

Öffnungszeiten:

Dienstag – Freitag  11.00 – 13.00 I 14.00 – 18.00 Uhr

Samstag  11.00 – 15.00 Uhr

 

 

 


Archiv