Newsletter Oktober 2017

 

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde der Galerie,

bis 20. Oktober zeigen wir in unserer aktuellen Ausstellung  “Metamorphosen” von HERLINDE KOELBL.

Die zwischen 2015 und 2017 entstandenen Fotografien dokumentieren Vergängliches. Durch permanente Veränderungsprozesse entwickeln sich originäre Formen zu abstrakten und verfremdeten Erscheinungen. Die in einem stark vergrößerten Ausschnitt wiedergegebenen Bildmotive erzeugen eine faszinierende und gleichermaßen irritierende Wirkung; sie geben dem Betrachter Raum für Assoziationen und Spekulationen.

„Die verschiedenen Ebenen von Realität, Transformation und Metamorphose, lassen eine neue Schönheit und eine veränderte Wahrnehmung entstehen. Eigene Geschichten entfalten sich durch die sichtbare Vergänglichkeit, ein Schwebezustand entsteht. Eine Art visuelle Archäologie, die sich überlagert oder auch kollidiert mit den Bildern oder Vorstellungen, die wir zu kennen glauben. Gegenwart und Vergangenheit fließen ineinander“ (Herlinde Koelbl, 2017).

Bereits heute möchten wir Sie auf unsere nächste Veranstaltung hinweisen.

Am 27. und 28. Oktober 2017 findet wieder – parallel zu den MUNICH HIGHLIGHTS – PLATEAU münchen Galerien im Kunstherbst statt.

Wir eröffnen am 27. Oktober die Ausstellung “KEJOO PARK - Naturreflektionen”.

Kejoo Park fokussiert in ihren Arbeiten die Dualität von Außen- und Innenwelt, die äußere und innere Natur. In den mit „Innere Landschaften“, „Verlorene Landschaften“ und „Innehalten“ bezeichneten Bildern manifestiert sich die Entfremdung zwischen Mensch und Natur. Die äußere Natur zeigt sich in dem, was vom Menschen nicht selbst kreiert wird. In seinen schöpferischen Ideen und Taten offenbart sich demgegenüber seine Einzigartigkeit, die sich durch den Einfluss äußerer Strukturen sowie die Auseinandersetzung mit Kultur und Gesellschaft entwickeln.

Analog der Diametralität von außen und innen wird dunkel und hell durch kontrastierende schwarze und weiße Farbe widergespiegelt, die in feinen Rinnsalen bis an die Bildränder fließt, vereinzelt von grünem, gelbem oder rotem Kolorit begleitet. Traditionelle asiatische Kalligrafie, gepaart mit europäischer, gestisch-abstrakter Acrylmalerei, lassen ein ausgewogenes, dynamisches Zusammenspiel von Linie, Form und Fläche entstehen; Kejoo Park vermittelt durch ihre subtile Malweise ein ihr immanentes, subjektives Moment.

Die Künstlerin wird bei der Eröffnung anwesend sein.

Über Ihren Besuch würden wir uns freuen und verbleiben

mit herzlichen Grüßen

Galerie Rieder    Maximilianstraße 22    80539 München

Öffnungszeiten: Di.-Fr. 11.00-13.00/14.00-18.00 h, Sa. nach Vbg.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Anfang August verabschiedet sich die Galerie Rieder in die Sommerpause. Ein Besuch ist nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich.

 

Zum Auftakt der OPEN ART am 8. September 2017 eröffnen die Münchner Galerien gemeinsam ihre neuen Ausstellungen.

Die Galerie Rieder freut sich auf eine hochkarätige Präsentation  mit fotografischen Arbeiten von HERLINDE KOELBL.

Wir bitten Sie bereits heute, sich den Eröffnungstermin am 8. September von 18:00 bis 21:00 Uhr respektive das Kunstwochenende 9. + 10. September vorzumerken.

Die Einladungen werden wir separat versenden.

 

Sehr gerne erwarten wir Ihren Ausstellungsbesuch bis 27. Juli.

Mit den besten Wünschen für einen entspannten und interessanten Sommer und herzlichen Grüßen.

 

GALERIE RIEDER

Maximilianstr. 22 I D-80539 München.

Phone  +49 89 – 29 45 17    Fax  +49 89 – 25 54 38 56

www.galerierieder.de

Öffnungszeiten:

Dienstag – Freitag  11.00 – 13.00 I 14.00 – 18.00 Uhr

Samstag  11.00 – 15.00 Uhr

 

 

 


Archiv